AD:key modelieren Resonanzen

The-E-Blog EBM Kommentar schreiben

Für Resonanzen gibt es ja viele Synonyme oder Arten wie man es verstehen kann. Mitschwingen, Nachhall, Echo, Nachklang, Widerhall... Wenn man das ganze Etwas mehrschichtiger betrachtet und menschliche Verhaltensweisen, Beziehungen einbezieht, ergeben sich hier auch aus Aktion, Reaktion, Resonanzen.

Resonanz ist in Physik und Technik das verstärkte Mitschwingen eines schwingfähigen Systems, wenn es einer zeitlich veränderlichen Einwirkung unterliegt. Dabei kann das System um ein Vielfaches stärker ausschlagen als beim konstanten Einwirken der Anregung mit ihrer maximalen Stärke.

Die Essenz gleich mal in die Einleitung zu packen ist für das neueste Studio Werk von AD:key, welches im Hause Alfa Matrix erschienen ist, der beste Ansatz. Denn die beschriebenen Resonanzen in den Texten, dürften erhebliche Resonanzen bei euch, durch die Musik hervorrufen.

Was mir gefällt ist schon mal die Bandbreite der Scheibe. Von den klassischen Shout Tracks mit Vorwärtstrieb bis Bodypop ist alles dabei. Und dennoch vieles anders. René und Andrea sind bekannt dafür ihre Alben gern Thematisch anzugehen in den letzten Releases. Wo es bei Astrogator noch mehr Sci-Fi und Gesellschaft im Kontext auf unsere Zukunft abhandelte, geht es auf Resonanzen ganz klar um viel Zwischenmenschliches.

Nun hat die Sache wieder zwei Seiten, die musikalische Umsetzung und was transportiert wird. Fangen wir mal an. Resonanz, in der Doppel CD Ausgabe, ist eine volle Packung Elektro mit einer gut gefüllten Remix Sektion, auf der sich wieder vieles Namenhaftes eingefunden hat. Schramm, Steril und mehr. Das ganze wieder im Artwork des Hauses, es ist bald zur Tradition geworden das die Cover von AD:key Scheiben durch kunstvoll gestaltete, ans jeweilige Thema angelehnte Motive hervorstechen. Auch zu Resonanz sind wieder kleinere Kunstwerke entstanden. Man kann sie so langsam als "Gesamtkunstwerk" betrachten.

Die Einleitung erinnert noch mal an den ganz klassischen AD:Key Sound, treibender EBM Beat, Shouts, Stiefelliebe. So beginnt auch Herz lass los und weicht dennoch ab. Erstens gefällt mir das Mixing der Vocals hier, die zweifach, dreifach übereinander liegen. Zweitens wird im laufe hörbar was uns noch erwartet. Denn ab Schlachtfeld der Liebe wird AD:key sphärisch, Cold-Wave Elemente, Mid-Tempo, Old School Elemente. Top Nummer die mir sofort ins Ohr gegangen ist. Die Feinarbeit auf dem Album ist wieder erste Güte, aber da bin ich bei René und Andrea nichts anderes gewohnt. Auch nach vielen Jahren noch, selbstkritisch wenn sie Kreativ sind. Du und Ich macht gnadenlos weiter, absolut gelungene Bodypop Nummer, Tanzbar, geile Percussions und Drums.

Bis hier hin, reifer ist das falsche Wort, sind beide alte Hasen im Genre. Aber breiter im Sound, weit ausgeholt, und in jede Ecke des guten alten Elektro Sounds mal eingetaucht ohne aus den Tracks "Erinnerungswerke" zu machen. Eigen interpretiert und handwerklich geschliffen bis alle Ecken raus waren oder da saßen, wo sie sitzen müssen.

So richtig ins Herz geschossen ist mir allerdings, "Alles, was ich will", bis in die letzte Ecke, den Hammond Orgel Sounds, auf den Punkt gelungen. Der baut sich echt auf wie ein guter Wein, erst den ersten Geschmack auf der Zunge und dann entfalten sich die Aromen. Absoluter Anspieltipp! Mein Hit auf der Scheibe.

 

Ich mag den Vergleich zu Astrogator nicht ziehen, sie spielen in der gleichen Liga. Resonanz ist wieder ein auf den Punkt gebrachtes Werk Elektro Liebe, dem man nicht nur das EBM Logo anheften kann, sondern auch alles andere, was den Sound mal groß machte. Großartige Vocoder im 8Bit Sound, Pop Elemente, die gar nicht Altbacken wirken, Cold-Wave Sounds, Drums und Percussions dazu, wunderbar umgesetzt. Den Fans dürfte es mehr als gefallen, daher klarer Kauftipp! Leider fehlen dieses Jahr die Events, die Lust davon was wegzutanzen ist definitiv da.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
Datenschutz
Alle Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung der Webseite.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments