Bathead – Your Big Bat Nightmare

The-E-Blog EBM, Reviews Kommentar schreiben

Experiment & Alte Schule

Das erwartet euch im groben mit diesem Output von Bathead. Eine wundervolle Doppel CD im Hardcase, feines Artwork, Booklet.

Das ganze kam als wunderschönes Brieflein zu mir geflattert. Also ausgepackt und in den Player geworfen das gute Teil. Kaum hatte ich auf Play gedrückt, stand n Typ vor meiner Tür, behauptet er heiße Robin, und tanzt sich den Arsch ab. Ok...Tür zu bevor der mein Bier will....

Mit der nötigen Ruhe entdeckt man, nämlich schon nach dem Intro Track, das man hier verdammt reifes an Sound geboten bekommt. Hier scheut jemamnd NICHT, Sound wie auch Textaufbau eines Tracks, wieder die Elemente zu geben, die den Sound als ganzes mal groß gemacht haben. Keine klaren Strukturen zeigt Nightmare Inside. Kalt, Düster, Worte und Fetzen, Samples, verstörender Sound, Platz und Raum für Sphäre und Stimmung. Tempowechsel, und auch mal wieder den Mut, im Track in die Regler zu greifen, und zu verziehen und verzerren. Freude am Spielen.

Und weil die Temperatur schon mal auf unter Null ist, machen wir mit Alone In The Dark weiter und kühlen die Atmosphäre weiter ab. Das schöne ist ja das ich euch die Möglichkeit geben kann, hier mitzuhören.

EBM meets Horrorbilly und ne Prise Psycho. Das könnte glatt aus nem Movie oder Game stammen. 😉 Das hat was Soundtrack-Artiges und steht dem Track ausgezeichnet.

Das er aber auch Treiben kann zeit er gleich im nächsten Track, Sex or Suicide. Kantige Shouts, treibende Bässe,ne Old School Synthie Line, und darüber Samples und Sphäre. Eine klare Ansage!

Nen klaren Pschobilly Einschlag hat dann Dirty Scumbag, Dirty Whore Mit diesen Einflüssen spielt er gern, ist ja selbst auch Fan von von Bands wie Demented are Go. Abwechslungsreich ist sie somit auch und das ohne Ende. Lange Weile kommt an keiner Stelle auf. Man muss die Scheibe mehrmals hören um alle Zwischentöne erfassen zu können. Also am besten auch mal unterm Headset durchlaufen lassen.

Your Big Bat Nightmare

Your Big Bat Nightmare

CD 1

  • 1 Lord Of The Bats (A True Horror Story)
  • 2 Nightmare Inside
  • 3 Alone In The Dark
  • 4 Sex Or Suicide
  • 5 The Vampire Strikes Back
  • 6 Dirty Scumbag, Dirty Whore
  • 7 Hollywood Fuckers
  • 8 Reptile Killer
  • 9 Dance The Batusi
  • 10 The Devil’s Bat
  • 11 Deadly Voices
  • 12 Two-Faced Madness
  • 13 Wicked And Wasted
  • 14 Bloodsport V.2

CD 2

  • 1 Reptile Killer (G.O.L.E.M. Remix)
  • 2 The Devil’s bat (Dark Short Mix By Akalotz)
  • 3 Alone In The Dark (Amnistia Modification)
  • 4 Two-Faced Madness (TC75 Remix)
  • 5 The Vempire Strikes Back (Calm Down Remix By Proleturan)
  • 6 Dance The Batusi (Projekt 26 Remix)
  • 7 Dirty Scumbag, Dirty Whore (Bodystyler Remix)
  • 8 Sex Or Suicide (Zweite Jugend Remix)
  • 9 Wicked And Wasted (Human Steel Remix)
  • 10 Hollywood Fuckers (Pantser Fabriek Remix)
  • 11 Nightmare Inside (Just In Time Remix By MC1R)

Mit 14 Titeln auf der ersten Scheibe ist auch ordentlich vom Umfang her, und 11 on Top auf der Remix Scheibe. Das macht ne sehr feine Doppel CD.

Es gibt ja auch noch mehr zu Entdecken, wie das bereits beschriebene. Hollywood Fuckers ist so ne Nummer. Treibend, Vertörend Chaotisch, da tobt der Punk. Kein Track gleicht dem anderem und wenn dann nur in Zügen. Mit Reptile Killer kommt schon wieder ne eher sphärische Downtempo Nummer, die sich klassisch Aufbaut.

Einen roten Faden zu suchen ist nicht Ansinnen der Scheibe, hier tobt sich jemand aus, zeigt die gesamte Bandbreite seines Spektrums. Einfach mal jede Idee ausleben und in Töne verwandeln ohne das zu Chaotisch wird.

Ans Ohr legen muss ich euch Deadly Voices noch. Erinnert etwas an The Klinik von den Shouts her und auch die Stimmung geht in die ähnliche Ecke. Experimentel angelegt und herrlich für das Body on Body auf engen Floors.

Your Big Bat Nightmare Remixes

Hier versammelt sich aber auch mal alles was Rang und namen hat. Amnistia,Bodystyler, G.O.L.E.M., Zweite Jugnd, Human Steel, Pantser Fabriek um nur ein paar zu nennen.

Und damit wertet sich diese, eh schon verdammt gute, Scheibe nochmal auf. Erstklassige arbeiten von allen beteiligten warten darauf entdeckt zu werden. 11 Tracks die nochmal vollkommen neues aus dem Ursprung machen und alle absolut ins Bild passen.

Fazit: Absolut Facettenreiche Nummer, die in keinem Schrank fehlen sollte. Besonders dann wenn man das Spiel mit Genren mag, EBM den man nich klar einordnen kann. Dann ist man bei Bathead an der richtigen Adresse. Klarer Kauftipp! Wo? Siehe Links unten drunter.

Shares

Live Fotograf, 360° Videofreak
Webmaster des E-Blog
Musik und Promo Abteilung bei (((EBM Radio)))

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar