DAF – Die Sprache der Liebe

The-E-Blog EBM, Reviews 0 Comments

Einmal DAF…Immer DAF anders kann man es einfach nicht beschreiben. Es gibt kein dazwischen, man liebt sie oder eben nicht. Gabi DelGado ist Solo ja nun schon längere Zeit wieder Unterwegs und hat auch ordentlich schon was in die Welt geschaffen. Auch Robert Goerl, ist neben DAF, nicht untätig und hat unter seinem Namen das Album Glücksritter heraus gebracht und ist hier und da auch Live damit auf der Bühne.

Was die Geschichte angeht muss ich zu DAF hier nichts sagen. Den Staus Pioniere und Kult genießen sie zurecht.

Anno 2017 erscheint eine Collectors Box der Extraklasse, eine DAF Werkschau über die Decaden. Dazu hat man sich auch Gäste ins Boot geholt. Es wird eine Zeitreise durch die Jahrzehnte des schaffens von DAF. Auf der Reworks tummeln sich dann allerhand große Namen und setzen ihre Visionen von DAF in hörbares um. Eine Sammleredition die dir nochmal alle frühen Alben von DAF zusammenfasst und in einer limitierten Box mit Poster ausgeliefert wird.

 

Achtung!
Klick Picture to Play

Wie das aber oft so ist, wenn sich andere Künstler an fremden Material versuchen polarisiert es immer. Ich denke man sollte eher das Auge darauf legen wie weit DAF andere Künstler beeinflussen. Schon erstaunlich wer sich da so die Klinke in die Hand gibt. Mit Westbam habe ich ja noch gerechnet aber da tauchen Namen auf… Holla die Waldfee…

Und das andere auch Talent haben und einen guten alten DAF Hit gepflegt Covern können zeigt nach folgendes Beispiel. Der Boys Noise Remix von Als wär´s das letzte mal.
Richtig gut die Version, wenn auch nah am Original. Aber gut in die heutige Zeit geholt und das Video dazu hat auch seinen Flair.

Das ist DAF

Das ist DAF

Share

Live Fotograf, 360° Videofreak Webmaster des E-Blog Musik und Promo Abteilung bei (((EBM Radio)))

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz