E-Only Festival VIII – Stadtbad Leipzig

The-E-Blog EBM, Electropop, Events & More, Industrial, Noize, Reviews Kommentar schreiben

Ich habs ja gestern schon mal über die Netzwerke gejagt. Ganz still und Leise bastelt man bei E-Only an einer Electrobombe, die man im Februar in Leipzig zünden möchte. Im Gegensatz zu Sprengstoff haben Electrobomben den Vorteil das, wenn sie explodieren, niemand Verletzt wird, sondern spontanes Tanzen, Kaufen von Merch Stuff und erneutes Tanzen, die Folge ist.

Aber so ganz ohne Gefahr kann anscheinend auch da nicht, der Konstrukteur baut die Bombe 2 Stufig und in der zweiten Stufe ist richtig instabiles EBM Zeug, das die Reaktion noch gewaltig verstärken sollte.

Der Bauplan der Bombe sieht wie folgt aus.

Die erste Stufe (Mainstage)

Man nehme zuerst viel Aesthetic Perfection dieser Weltweit bekannte Tanzreaktionsbeschleuniger bildet die Grundsubstanz der Waffe E-Only VIII. Sehr gut portioniert und mit einer frischen Single im Gepäck wird David Graves das gesamte Potenzial der E-Bombe entfachen. Das wird das Ende der Lunte bilden und die Reaktion auf der Mainstage zum Ausbrechen bringen.

Damit aber diese Reaktionsfreudigkeit erreicht werden kann, bedarf es weiterer Zutaten. Apoptygma Berzerk diesen Grundstoff des E-Pop und Synthie-Pop muss man auch nicht weiter Erklären. Es ist bekannt das, wenn man Apop mit anderen Substanzen mischt, immer was richtig knalliges entsteht. Also mischt man hier ne gute Portion davon unter.

Damit sich die Schallwelle der E-Bombe ausbreiten kann und ähnlich dem Mach-Stamm Effekt wirken kann. Braucht es Formalin. Dieses instabile Element der Industrial Sounds und verzerrten Vocals dient der Bombe ihre Energie zu entfalten und den Stahlmantel zu schmelzen, sobald der Innendruck zu groß wird. Formalin wird auch die Explosionstemperatur ordentlich steigern.

Eine gute E-Bombe braucht Druck, nur mit Druck können die letzten Reihen eines Auditoriums erreicht werden und wirkungsvoll in Rhythmische Zuckungen versetz werden. Da man hier keine Experimente machen will, setzt man auf eine Urkraft. Der Prager Handgriff. Das dies in der Reaktion Überdruck erzeugen dürfte ist den Machern bewusst aber mit dem Risiko müssen die Zuschauer leben. Durch Tanzen und Stompen kann man der ein oder anderen Druckwelle ausweichen.

Für die Beweglichkeit der Teilchen und deren Ausbreitung im raum braucht man Scheuber. Energiegeladen und Kraftvoll eingesetzt verleiht das der Reaktion zusätzlich Temperatur und Bewegung. Was will man mehr?

Eine gute Explosion braucht aber auch Kontrolle. Dafür ist das Element T.O.Y. zuständig. Ihr Wellenförmiger E-Pop wird die gesamte Reaktion auf der Mainstage
in Zaum halten und im zusammenspiel mit allen anderen für einen Electro Knall sorgen, der lange nachhallen dürfte.

Die zweite Stufe. EBM Floor

Riskiofreudig ist das E-Only ja denn was hier noch verbaut wird, ist quasi die kleine Dirty-E-Bomb in der großen Bombe.

Ein kaum zu bändigendes Element ist Container 90 zusammen mit Bier reagiert dieser Stoff unvorhersehbar. Schon, wenn man ihn unvorsichtig allein einsetzt, können Stampeden und schäden am Inventar und den Stiefeln die Folge sein. Daher ist es wichtig diesen Stoff nur kontrolliert und im richtigen Umfeld einzusetzen.

Das E-Only hat ebenfalls in Schweden waffenfähiges ELM auftreiben können. Dieser neue Stoff, von Peter Elm erfunden, verblüfft die EBM Wissenschaft schon länger. Das E-Only ist einer der ersten mit, der dieses Zeug in seine Bombe bastelt. ELM ist dafür bekannt in die Reaktion das nötige Chaos zu bringen. Aber Vorsicht zu viel ELM und es besteht die Gefahr zum Kampftrinker zu werden.

Die zweite Stufe ist ja von Grundauf eher Old School gebaut und hat noch viele mechanische Teile. No sleep by the machine ist der Schmierstoff dessen und wird durch brachiale Akustik die Reaktion anheizen. Da es eher selten ist diesen Stoff No sleep by the machine zu bekommen und dann noch derart verwenden zu können… Solltet ihr Anreisen. Allein das ist es Wert.

Vuduvox wird benötigt am alle anderen Substanzen der zweiten Stufe auf Betriebstemperatur zu bringen. Mit Sounds zwischen Noise, Cross Over, Industrial und Samples wie Gesang. Heizen Sie die Reaktion an und bringen Hitze ins Spiel.

Also ich werde alles geben, für meinen Teil, bei dieser Explosion anwesend zu sein und sie eventuell auch Dokumentarisch festzuhalten. Alle Infos, Anfahrt, Routenplaner und Link zu den Tickets
findet ihr gleich hier drunter. Einfach auf den Event dazu klicken.

Shares

Live Fotograf, 360° Videofreak
Webmaster des E-Blog
Musik und Promo Abteilung bei (((EBM Radio)))

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar