Flat and Boots 2016 im Felsenkeller Leipzig.

The-E-Blog EBM, Events & More, Reviews Kommentar schreiben

Electric Tremor Dessau hatte zur ersten EBM Sause des Jahres in den Felsenkeller Leipzig geladen. Das beste aus EBM und Electro wurde geladen und derb auf die Tube gedrückt. Ein Line Up zum Träumen, eine Location mit Platz zum Stompen und eine beigeisterte Saalmannschaft machten auch diese Nacht wie zu nem Knaller. Fangen wir mal an…

Franz Riss

Franz Riss hatte seinen Kahn festgemacht und in seinem Seesack die neue Franz Riss EP Wann Kommst Du dabei. Der passende Anlass Stücke dieser und gute alte Elektronische Schunkelware zu mischen und einen Einstand zu geben.

A.D.A.C. 8286

The Boys from The Factory liesen es sich natürlich auch nicht nehmen am munteren Menschenkegeln nach Beats mit Druck die Massen zu bewegen. Wer sich die Bilder mal genauer ansieht… Los Krugos erinnert mich etwas an Henry Rollins. Neues Material in Form eines Albums ist auch in der Pipeline aber wann und wo das sollen euch die Jungs mal schön selber erzählen.

Dupont feat. Johan Damm

Na dieses Trio Infernale der elektronischen Körperrythmen muss man ja nicht weiter Vorstellen. Das garantiert schwere Beine und heftigste Zuckungen im Beckenbereich. Es war ein Hammer und in dieser Spiellaune ein Erguss. Eine tobende Menge vor der Bühne marschierte sich die Sohlen blank uns so waren sie wieder mal jedermans Sugar Honey.

Coinside

Nach der Veröffentlichung ihrer grandiosen Fanbox nun erneut die Gelegenheit Coinside live zu erleben. In voller Besetzung auf der Bühne und mit Knall Effekt für eine Dame. Der Hexenhammer verwandelte sich diesmal in Armors Pfeil und führte zu einem Heiratsantrag auf der Bühne. Die Meute vor der Bühne tanzte sich die Hacken wund… Perfekt!

Spark!

Dieses Duo des Elektronischen Turbopops muss ich auch niemanden mehr vorstellen. Es war Spark! Zeit und die gaben alles um die Anwesenden für die nicht spielenden S.P.O.C.K. auf Warp 10 zu beschleunigen. Was ein Abriss vor der Bühne da flogen die ersten Menschen vor Begeisterung und Schweiß floß in strömen. Party der Extraklasse und wie immer eine Punktlandung!

Spetsnaz

New School EBM von diesen Herren ist natürlich immer ein willkommener Anlass tobend über die Dancefloors zu fliegen. Pontus und Stefan waren bester Feierlaune und gaben Druckvoll Gas. Die Menge kam in Schwung und die nächste Stampede des Abends war geboren.

Sequenz-E

Der letzte Auftritt eines großen Namen des Anhalt-EBM und gleichzeitig ein Denkmal für diesen. Sequenz-E ist für mich ein Lehrbuch wie Anhalt-EBM sein muss. Derb, Rotzig, klare Kante und voll vors Maul! Sie haben ihn geprägt, gelebt und gefeiert. Danke !!!JUNGS!!! Ich hatte die Bilder meines ersten Sequenz-E Konzerts im Kopf welches mit der Kamera geschossen habe… Als die Welt noch etwas heiler war… Naja aber… Wie immer hatRainer nochmal volle Kanne alles rausgedrückt was die Lungen her gaben und die Wut von Sequenz-E kämmten der Masse die Locken zurecht. Ein würdiger Abschied und in meinen Playlisten seit ihr nie vergessen.

Pouppée Fabrikk

EKM der feinsten Sorte boten wie immer Leif und Henrik, diesmal mit Stefan und Johan Damm, diversen Fans, etwas Spark! und allerhand Gebrüll. Der Zeitpunkt den Laden Komatös zu Stompen und den Anwesenden die letzten Reserven zu entlocken. Gesagt….. Getan! Abriss total und die Musik die mein Herz zum fliegen bringt!

Es war mir auch diesmal eine Ehre das ganze Festzuhalten. Danke an jden einzelnen der erstens DA war und zweitens es ermöglichte. Danke Electric Tremor bis neulich 😉

Share

Share
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: