Flat and Boots III – Felsenkeller Leipzig

The-E-Blog EBM, Events & More Kommentar schreiben

Das Finale

Lange haben viele auf diesen Abend hin gefiebert. Wie oft schon hat der einzelne, oder die Familie zusammen schon von diesem Line-Up auf einer Bühne geträumt. Nach 30 Jahren ist es Electric Tremor Dessau gelungen 2 echte Urgesteine der elektronischen Musik wieder zusammen auf eine Bühne zu bringen. Natürlich, viele haben DAF oder Die Krupps Konzerte wie Festival Auftritte immer wieder besucht und abgefeiert. 

Aber den Flair den die Familie nun mal erzeugt, genau die richtigen Fans in Masse an einem Ort. Dieses Feeling ne kleine Ecke, die Essenz dessen zu spüren die die großen Legenden um den Ratinger Hof so prickelnd machen? 

Nen Abend zu haben der dich echt noch mal in andere Zeiten mit nimmt, unbezahlbar. Ich hab mich extrem auf diese Stunden in Leipzig gefreut, war da, hab immer noch das Gefühl wieder hin zu müssen 😉 Es muss also Intensiv gewesen sein.

Große Freude für alle war das Diesel Dudes es noch mal schafften bzw auch Electric Tremor das möglich machte diese beiden Energiebündel noch mal vor uns auf die Bühne zu bekommen. 

Wild, ungefiltert, mit Trash Elementen gespickt die Bühnenshow. Derb der Sound. Komplett anders wie auf dem Familientreffen aber nicht weniger Energiegeladen. Auf der Bühne toben ist Nebensache bei den beiden, ihre Show wird Saalfüllend bis in die Mitte des Publikums zelebriert. Echter Elektro Punk wenn man so will.

Diesel Dudes - Alle Bilder @ Flickr

Ihr kennt ja Gott sei Dank meinen Humor und wisst was jetzt kommt. Einmalige Show von Underviewer in einer neuen Kunstform vorgetragen. Die Performance mit den vielen Leuten die da Zeitgleich irgednwie auf der Bühne agierten erschloss sich mir nicht ganz, aber hey alle bunt angezogen und jeder machte was. Nur n bisschen kurz die Show, also Inhaltlich muss er da noch was nach setzen, er lässt die hungernde Kunstgemeinde ja am langen Arm verhungern. Auch den Titel der Show hab ich nicht so ganz verstanden.. "Sorry"? oder "Sorry i cant play"? Naja ich muss da noch mal Nachfragen. Nichts desto trotz habe ich einen Sachverständigen gefunden der dazu ne fundierte Meinung hat.

Ein guter Weg wäre, finde ich, die Show in guter alter Manier in Liedform zu bringen. Gesungene Texte untermalt von elektronischer Musik. So in etwa könnte das funktionieren, sehe bestimmt nicht nur ich so, auch andere EBM Kunstsachversständige dürften da sehr ähnlich denken.

Das Ich eilte daher herbei und erlöste uns, und machten das einzige Vernünftige das über blieb. Verdammt gute Musik! Es ist ihnen gelungen diesen Faux pas in kürzerester Zeit vergessen zu machen und im Saal war davon auch nichts mehr zu spüren. Wir haben so ein Das Ich Set bekommen das weit länger war als geplant aber euch verdammt gefallen hat. Die haben sich richtig verausgabt, fett Druck gemacht und eure Beine derb zum Tanzen gefordert. Klasse Show  mit hohem Erinnerungswert.

Das Ich - Alle Bilder @ Flickr

Der Genral und sein Oberst traten als nächstes auf die Bühne.... Ok mit ner Preußischen Uniform und Pickelhaube ne sächsische Bühne entern...Machen auch nur Schweden, aber nicht irgendwelche. Wenn es Christer und Mattias von Spark! sind. Sieht die Welt schon anders aus. Ihre einmaligen Live Shows, die immer wieder neu, immer wieder anders sind, haben wir schon oft Erleben dürfen. Die Stimmung die sie erzeugen können auch. Von daher muss ich euch nicht sagen was da los war, ihr ahnt es sicher. Die die dabei waren dürften am Muskelkater des nächsten Tages wohliges gefallen gefunden haben. Wie immer eine Hammer Show!

Spark! - Alle Bilder @ Flickr

Jetzt der Begeisterung die richtigen Worte angedeihen zu lassen ist keine leichte Aufgabe. Die Krupps begleiten mich jetzt schon ewig musikalisch. Waren mit der Grund warum ich heute, in der Ecke Musik höre in der ich sie höre. Haben geprägt, begleitet und waren immer bestandteil meines Fan Lebens. Als sie die letzten Jahre wieder aktiver wurden, neues Material die Welt erblickte war es ein genuss dem zu folgen. Und dieser Wunsch.... Die Krupps mal Live vor der Familie zu haben, diesem Flair und den richtigen Menschen vor der Bühne war schon fast zu einem Traum geworden, den man hat, aber man eben weiß wie unwahrscheinlich das ganze ist. Manchmal werden Träume wahr und dieser wurde es. Advent, Advent die Stahlorgel brennt. Mit einer Spiellaune im Gepäck, die ich selten erlebt habe bei ihnen, kamen sie auf die Bühne und der Pogo brannte auf der Fläche. Egal ob gute alte Klassiker oder neue Titel. Battle Extreme! Marcel und Nils bretterten ihre Riffs wie peitschen in die Menge. Ralf ruhte am Elektro Geschütz und feuerte seine Breitseiten. Jürgen brannte am Micro, drosch die Stahlorgel klein und zusammen gaben sie Vollgas. 

Euch trieben sie an, Schweiß floß literweise und Kehlen waren heißer nach der Show. Gefühlt waren sie kein Jahr älter, Klasse haben sie eh und es war ein absolutes und sehr emotionales Highlight für mich! 

Die Krupps - Alle Bilder @ Flickr

Emotional Überladen von dem Krupps Hammer folge der nächste und brachte diese Essenz des Ratinger Hofs förmlich als Geschmack auf die Zunge. DAF. Zu den beiden in Person muss ich hier nichts sagen, ihre Bedeutung für elektronische Musik ist auch unbestritten. Legenden auf der Bühne. Minimaler Sound, der mehr Energie transportieren kann als die gesamte Loveparade am Stück. Club Klassiker, Hymnen, einmalige Tracks die unvergessen sind und auch so schnell nicht vergessen werden. Auf jeder guten Aftershow läuft ein DAF Titel und jeder hat die Platten, CD´s etc zu Hause. Es war zum dahin schmelzen und ich hab mir immer wieder ne Ecke gesucht wo ich das einfach, für mich, mit nehmen konnte, es aufsaugen und Genießen. Grandiose Stimmung im Saal, alle in Extase. Absolut Top, bevor ich mit Superlativen um mich werfe... 

DAF - Alle Bilder @ Flickr

Eine der Intensivsten Live Nächte die ich mit der Kamera begleiten durfte fand so langsam ihr Ende. DJ Paradroid sorgte noch für Tanzbares im Nachgang, Schade das ihr für Loveman keine CD Player hattet seine Stunde hat mir etwas gefehlt. Das verschmerze ich aber mit dem wissen an anderer Stelle wieder in den Genuss seiner Künste zu kommen. Von den beiden Nächten zehre ich lange, es war einfach nur Perfekt! Großes Danke, mit Kniefall, an die Tremor Familie! 

Shares
Uwe (purzl) Rudolph

Live Fotograf, 360° Videofreak
Webmaster des E-Blog
Musik und Promo Abteilung bei (((EBM Radio)))

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: