Ich sprüh es an jede Wand…

The-E-Blog Alt. Electronic, EBM, Reviews Kommentar schreiben

Invasion of Female Logic

Invasion of Female Logic

…Elektronische Frauen brauch das Land. Invasion Of Female Logic – das ist Petra Kutschera, heute vor den Toren Hamburgs zu Hause, aber geboren im schönen Thüringen, aufgewachsen in Artern an der Unstrut nahe der Grenze zu Sachsen – Anhalt… Keine Frage, woher das Feeling für Oldschool- EBM kommt!

[wptabs effect=”slide” mode=”horizontal”] [wptabtitle] Info[/wptabtitle] [wptabcontent]Depeche Mode, OMD, eigentlich der gesamte New und Dark Wave der 80-iger, And One oder der monumentale Sound von Blutengel und E- Nomine – die Vorliebe für elektronische Musik kann sie nicht abstreiten. Zu EBM Beats kam sie, weil sich die Beats und Sequenzen hervorragend eignen, um ihre Texte zu umrahmen. Denn die sind ihr besonders wichtig. Da geht es hauptsächlich um den täglichen ganz normalen Wahnsinn und das Schubladendenken, Katalogisieren und Einordnen von allem und jedem, was sie darin ziemlich auf die Schippe nimmt. Dabei möchte sie sich nicht nur auf EBM beschränken, sondern auch mit anderen Stilrichtungen elektronischer Musik experimentieren. Und allzu ernst sollte man sie auch nicht nehmen; da gibt es immer ein Augenzwinkern im Text, z.B. wenn es heißt „Punkt Komma Strich, das interessiert mich nicht!“ – denn eigentlich ist Petra eine aufgeschlossene und engagierte Person, die sich sehr wohl für die Dinge interessiert, die in der Welt vor sich gehen. Das Leben ist oft hart; aber das verarbeitet sie mit ihrer ganz speziellen lustigen und lebensfrohen Art.

Werdegang: am 20.09.2013 erscheint die Electro Arc- Combilation „Net.Ware.Delight“, auf dem IOFL mit „Essen is bad“ vertreten ist – ein richtig typischer Oldschool-EBM-Track
auf der nächsten Electro Arc- Combilation am Ende dieses Jahres wird IOFL mit „Soulsister“ zu finden sein – synthpoppig – Depeche Mode lassen grüssen
ebenfalls am Ende dieses Jahres erscheinen der New- Alternative- Radio- NAR-Goth`n` tronic – Sampler, und darauf der Track „Keine Kinder“ – ein Mix aus Oldschool-EBM und Synthpop, am 26.12.2013 der „Free Tibet Free“- Sampler von Radio Body Music, auf dem sich der „Newland Mix“ von „Net Danger“ finden wird, ein Sampler von Werkstatt- Recordings „Underground Industrial Movement“ mit einem neuen Mix von „Weiberwaffen“ oder „Nichts“ – das ist noch nicht fest entschieden.


Außerdem erschien im August die „Dear Mother Earth“- EP: eine Collaboration zwischen IOFL und Y-Orbit (EDM / Cyber aus Hannover), garniert mit Remixen von IOFL, Hierophon (EBM- Elite Graz) und Industrial Organisation (Darkwave / Coldwave aus Karlsruhe). Y-Orbit stärkt IOFL schon so ziemlich von Beginn an den Rücken und hat Petra immer wieder Mut gemacht, ihr Konzept und Vorhaben weiter zu verfolgen. Gemeinsame Projekte wird es wohl ewig geben! Mit Hierophon verbindet IOFL eine intensive „musikalische“ Freundschaft, da findet sich immer wieder eine Seelenverwandtschaft im Bezug auf musikalische Vorlieben, wobei Hierophon zumeist den soundtechnischen Part und IOFL den textlichen übernimmt. Beide denken über ein gemeinsames Projekt nach, vielleicht mit dem Namen „2Gethere“.

Im Moment arbeitet IOFL am Debut- Album, welches im ersten Viertel des Jahres 2014 bei Electro Arc erscheinen wird.

Soundmäßig gehts Kernig zur Sache ein Mix aus EBM Beats und Electro erwartet den Hörer, Petras fast mechanische Stimme transportiert ein kaltes Feeling. Man muss zuhören und erwischt sich dabei dem zu folgen. Kein reiner EBM Act im Klassischen Sinne aber ein Genremix mit Herz, Hand und Verstand. Diese Invasion weiblicher Logik geht gut ins Bein, also glatt mal ne Brigitte Diät vergessen und Tanzen.


Nach dem Album hat IOFL vor allem EIN Ziel: Live spielen! Am liebsten eine Tour durch Deutschland und am besten auf allen nur möglichen Festivals! Abfeiern und gemeinsam mit den Leuten über den täglichen Misthaufen herziehen! Was sich davon realisieren lassen wird, steht noch in den Sternen. Doch der Plan nimmt Formen an. Eine Live- Crew jedenfalls gibt es schon: Musiker wie Y-Orbit aus Hannover und Industrial Organisation aus Karlsruhe werden IOFL tatkräftig auf der Bühne unterstützen

[/wptabcontent][wptabtitle] IoFL – Sound[/wptabtitle] [wptabcontent][/wptabcontent][wptabtitle] IoFL – Clips[/wptabtitle] [wptabcontent]
[tube]http://www.youtube.com/watch?v=9tKbzpWg4jE[/tube]
[syg_gallery id=7]
[/wptabcontent][wptabtitle] IoFL – Links[/wptabtitle] [wptabcontent] [wpspoiler name=”IoFL @ Facebook” ]

[/wpspoiler] [/wptabcontent][/wptabs]
0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments