Blog
Oktober 21, 2013

Move your Body VIII


Featured image for “Move your Body VIII”
 
 
 
 
 

In Belleben gibts noch ein Kulturhaus und dieses war die Herberge des Move your Body Part VIII. Wunderschön im ländlichen gelegen versprühte die Location schon mal nen richtig geilen Retro Flair. Ich war etwas zeitiger in Belleben um meine Pension zu finden und damit das Bett in welches ich fallen würde nach dem Krawall 😉

Als das Zimmer bezogen war, das übliche Ritual Cam klar machen, ne kleinigkeit Essen und ab gings zum Kulturhaus. An der Location angekommen wurde ich bereits von einigen Leuten in Empfang genommen. Kurzer Plausch mit Stechschritt und Freunden bei ein zwei Patronen 5,0%. Kurze Suche nach nem Zigarettenautomat ohne Dampf kein Kampf… Und schon wars auch kurz nach Neune oder n paar Minuten später…

Stechschritt begannen den Abend, Peter und Christoph haben neben bekannten Titeln von “An Die Front” einige Leckerlies geboten mit zum Teil unveröffentlichten Tracks. Peter wird immer sicherer auf der Bühne und kommt mehr und mehr aus sich heraus. Tut dem Stechschritt Style nicht nur gut verleiht dem ganzen auch Live die Attitüde die dem rotzigen Stechschritt Sound nun mal inne wohnt. Christoph wieder an den Live Drums und damit auch ordentlich Druck im Sound. Rattengift war wieder geil, geiler, am geilsten…Kann man nichts mehr hinzufügen war Hammer

Als nächstes hobelten Schramm das Parkett des Hauses glatt Martialisch im Sound gings also weiter. Und wild wurde es auf der Bühne. Eine absolut überzeugende Bühnenshow mit allem, Industrialstyle Sythies, da wurden Steeldrums geschwungen. Energetisch und trotz der wenigen Fans absolut Druckvoll, da hat sich keiner geschont. Ein Tipp für alle die es noch nicht erlebt haben Schramm Überzeugen auf ganzer Linie, trommeln dir gewaltig Stahl aufs Geweih und machen tierisch Lust auf MEHR. Mehr? …wirds bald geben schätze ich Da steht wohl ein Review ins Haus, Schramm ist bisher an mir irgendwie vorbei gegangen sehr Schade im Nachblick.

Nach kurzer Raucherpause das Finale. Mit einem Old School Set penetrierte dann wohl der einzigste Dildo das Ohr der auch gestandene Männer in Extase versetzt. Die Armageddon Dildo´s bügelten dann die letzten Falten glatt die eventuell noch im Frack saßen. Die machten los als gäbs kein morgen, Energisch, Druckvoll, Laut. Dirty im Sound, Hart an den Tasten und Rusty im Gesang. Genialer Auftritt wie ich finde und DEN haben viele Verpasst. HA HA Selbst Schuld wer nicht da war! Uwe, René und Sven setzten in die tat um was sie Angekündigt hatten. Alte Schule aus den Boxen in ein Retro Kulturhaus geballert das einem die Frisur wieder saß. Absolut Top Jungs die Cam hats genossen , der Fotograf war Begeistert und konnte s zappeln nicht lassen 😀

Fazit: Wer den E-Blog kennt weiß ich hab ja n Herz für die kleinen Bands wie Veranstalter. Das Move your Body VIII war eigentlich Klasse Organisiert, die Getränkepreise absolut der Hammer. Ein Bier 2€ n doppelter Grüner 1,50 also trocken blieb da keine Kehle. Sehr schade das nur so wenige Fans den Weg dahin fanden Ihr habt DEFINITIV was verpasst. Alle 3 Bands haben nichts desto trotz ihr bestes gegeben, ne Klasse Show geboten und den wenigen Leuten richtig was geboten. Danke dafür Leute das nenne ich Einsatz. Darüber hinaus wars schön Freunde wieder zu sehen, mit Herrn Köppe mal über Darkrooms Philosophiert zu haben und nen Abend mit 3 richtig guten Bands erlebt zu haben. Ich fands Cool, Sieger nach Punkten für mich das kleine Team welches Move your Body auf die Beine stellt zu Leuten wie euch kommt man verdammt gern. Enttäuscht ist nur wem nichts gefällt, mir hat´s Gefallen! In diesem Sinne….We see us again.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments