Paralyzzer – Extatic Instinct

The-E-Blog EBM Kommentar schreiben

Eine Band, die aus den goldenen Jahren des EBM nicht weg zu denken ist, ist Paranoid. Jeder hat davon ne Scheibe zu Hause und auch weit über die Landesgrenzen hinaus sind ihre Tonträger unterwegs. Auf jeder guten Old School Party tanzt du mindestens einmal dazu. Tracks die einfach heute noch genau so präsent sind wie sie damals waren. 

 

Und genau an dem Punkt sind wir. Paranoid war, und Paralzyzer ist. Nach vielen Jahren Pause im Studio wie Live, ist Extatic Instinct mit 14 Tracks ein umfangreicher Neustart.

Nothing is Imposible, guter Ansatz die Rückkehr von Michael an das Mic wie auf die Bühne anzugehen. Impossible ist auch der erst Track auf dem Album.

Und nein wir ziehen jetzt mal keine Vergleiche mit "damals" sondern lassen einfach mal Paralyzzer auf uns wirken. Hört man vertrautes? Ja klar, die Vocals sind eindeutig Michael, düster, eindringlich, rau. Aber auf der Scheibe wird mit sehr vielen Elementen gespielt die im Kontext nen absoluten geilen Mix ausmachen. Sequenz lastige EBM Anteile zum Tanzen und abstompen.

Aber auch mal Dinge wie Reminder die ganz klar etwas richtung Synthpop / Futurepop gehen. Nein keine Melodielastigen Schmusenummern... Dancfloor lastig und über Michaels Stimme kommt der Gegenpol dazu. Und auf diese Dinge werdet ihr öfter treffen. Remorse dann wieder ne absolut geile Stiefelnummer ohne Überhärte, Sequenzen, organische Drums. Sofort fühlst Dich zu Hause. Ich empfinde vieles reifer, und das hat durchaus seinen Reiz.

Oder Comprehend die Einleitung erinnert erst mal ganz kurz etwas an  die 90ziger. Aber die Nummer an sich, ist dann wieder absolut geiler, reifer Elektro den man tanzen will. Wir halten also mal fest Paralyzzer ist mehr als "nur" EBM und das steht ihm. Du hörst raus das da auch in Zukunft noch viel kommen kann, auch mal komplett anders als man es eventuell vorher im Kopf hatte. Ich denke das arbeiten an der Platte hat die Lust in Michael da nach zu legen, sobald genügend Ideen da sind, ordentlich geweckt.

Das er bei Thomas Lüdke und Invincible Spiirit Media sein Label gefunden hat, ist nur ein weiteres Qualitätsmerkmal. Live steht ihm T.A.N.K. an den Tasten zur Seite, und wer Return sein eigen nennt weiß da bedient Fachpersonal die Tasten. 

Aus der der Reihe "Paralyzzer kann auch mal anders" möchte ich euch Tonight ans Herz legen, der Track macht da sehr deutlich was ich meine damit. Einfach, Simple ohne Schnick Schnack aber dennoch treibend. Eher poppig aber nicht melodiös. Klar in der Struktur und herrliche Soundscapes. 

Parallyzzer könnte durchaus Fans außerhalb des inneren EBM Kerns finden, und das zeichnet in dem Fall die Platte aus, denn du hörst die Wurzeln all zu oft anderswo sehr deutlich raus. 

Hört auch mal auf die Drums die das gesamte Album über immer wieder begeistern. Da steckt einiges an Feinschliff drinnen. Aber meine Liebe zu organisch klingendem Schlagwerk ist eh kein Geheimnis.  

Wer auf dem Familientreffen war, bzw. vorher schon in Gräfenhainichen, konnte sich auch davon ein Bild machen das Michael nichts verlernt hat auf der Bühne. Energie pur die da raus geht und nach wie vor viele Menschen vor der Bühne ansteckt. 

Ganz klare Kaufempfehlung somit und auch ein gutes Gefühl, alte Szene Helden wieder auf der Bühne zu wissen. Ich freu mich auf alles was aus dem Hause noch kommen wird und denke auch die ein oder anderen Liveeindrücke wird es in Zukunft hier von ihm geben. 

Buy Extatic Instinct @ Invincible Spirit Media
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: