VNV Nation – Transnational

The-E-Blog Alt. Electronic, Future Pop Kommentar schreiben

VNV Nations neuestes Werk Transnational sorgt (mal wieder) für einige Diskussionen, was ist da nicht alles zu hören. Jubel, Schmährufe, und absolute Ablehnung…Dennoch hört es jeder. Also doch ein typisches VNV Release, was auch gut so ist. Ich hab mir mal etwas mehr Zeit für´s Review gelassen um andere Fan Meinungen auf mich wirken zu lassen, heute Rechne ich ab 😉

[su_tabs][su_tab title=”more”]Da war einiges zu lesen in den Review´s wie auch auf den Netzwerken ne bunte Mischung aus allem. Ich hab mir mal so mein persönlichen Best Of´s genommen und zerleg die mal hier. Platz Nr. 1–> Ronan Harris wird Alt.< — Also verwundert MICH jetzt mal gar nicht. Musik kann ein Jungbrunnen für die Seele sein, das es aber im realen Funktioniert grenzt dann doch an Wunderwerk. Transnational weist für mich keine Alterungserscheinungen auf also kann das schon mal nicht der Grund für das “Gemecker” sein…

Gleich auf Platz 2 kommt folgendes Sprüchlein. Da fehlt jegliche Entwicklung! Das ist ja seit Matter and Form, glaub ich, schon nichts mehr neues. Wirft für mich die Frage auf… Muss Futurepop oder besser der VNV Sound jedes mal neu Erfunden werden? Was ist mit den Texten? Da ist Entwicklung erkennbar und die werden Reifer.

[su_spoiler title=”Transnational – Tracklist” style=”fancy” icon=”plus-square-1″]
Transnational

Transnational

[su_pullquote]
Generator
Everything
Primary
Retaliate
Lost Horizon
Teleconnect, Pt.1
If I was
Aeroscope
Off Screen
Teleconnect, Pt. 2
[/su_pullquote] [/su_spoiler]

Ich hab auch gar keine Lust mehr weitere Kandidaten hier zu präsentieren. Einige Reviews die ich gelesen habe und die Transnational Veriss unterstellen empfinde ich als eben solchen. Transnational ist keine Evolution, setzt aber Konsequent da an wo Automatic endete. Druckvolles, Instrumentales und Balladeskes alles vertreten was ein VNV Release bisher ausgemacht hat. Generator macht den Auftakt als Instrumentales Intro und mit Everything geht das Gefühlvolle gleiten durch VNV Soundsphären los. Energievoll, treibend wie man Sie kennt. Retilate ist dann mal angenehm Hart in den Beats und auch Ronan klingt wesentlich Düsterer in diesem Track, mein derzeitiger Favorit auf dem Album. Teleconnect Pt.1 ist die Ballade auf Transnational, ich verstehe hier die immer währenden Vergleiche zu Illusion gar nicht, kommt dieser Track doch komplett anders daher und hat auch Inhaltlich ne andere Tiefe.

Mein Fazit ist, das Transnational Straight da weiter macht wo Automatic endete. VNV Nation bleiben sich absolut treu, Experimentieren dann mit Sounds wenn die Zeit reif dafür ist. Nicht jede Scheibe muss ne absolute Neuerfindung einer Band sein. Was wohl noch keinem Aufgefallen ist, und das ist eine der schönsten Sachen an der Scheibe, wenn man Sie zwischen zwei Finger nimmt und zu den anderen VNV Scheiben stellt…passt sie gar prächtig da hin… 😉 Transnational ist weder besser noch schlechter als andere VNV Scheiben wenn auch die Vielfalt von Automatic nicht ganz erreicht wurde.
[/su_tab][su_tab title=” VNV Nation – Sound”][/su_tab][su_tab title=”Transnational – Kaufen”]

Transnational

Transnational

[aio_button align=”center” animation=”bounce” color=”orange” size=”medium” icon=”none” text=”Buy @ PopoNaut” target=”_blank” relationship=”dofollow” url=”http://www.poponaut.de/nation-transnational-p-12157.html”][/su_tab][/su_tabs]
Share
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: